Gesamtelternbeirat neu gewählt

Mit der konstituierenden Sitzung am 26. Oktober 2017 wurde der Gesamtelternbeirat der Stadt Taunusstein neu gewählt.

Frau Lucie Frutig wurde zur neuen Vorsitzenden des Gesamtelternbeirats gewählt. Sie vertritt nun die Interessen aller Eltern und Kinder in Taunussteiner Kindertageseinrichtungen gegenüber den städtischen, kirchlichen und freien Trägern, der Stadtverwaltung, der Politik und in der Öffentlichkeit.


Kommt zur Stadtverordnetenversammlung!

Kommt zur Stadtverordnetenversammlung!
Donnerstag, 16.02.2017 um 19 Uhr im Bürgerhaus Taunus

Liebe Eltern, liebe Großeltern und liebe Erzieher!

Am Donnerstag, 16.02.2017 um 19 Uhr beginnt die Stadtverordnetenversammlung, auf der über den aktuellen Satzungsentwurf diskutiert und entschieden wird. Wir haben alle Fraktionen zum Ablehnen dieses Entwurfes aufgerufen und allen Beteiligten die Hand für die weitere Abstimmung gereicht.

Jetzt gilt es, auch zu zeigen, dass wir da sind, wenn es um unsere Angelegenheiten geht!

Wir haben bisher viel erreicht: Der Geschwisterbonus bleibt erhalten! Der Allergikerzuschlag ist vom Tisch! Die KITAs bleiben 10 Stunden am Tag offen! Jetzt wollen wir es nur noch schaffen, dass Eltern, die eine 10 Stunden Betreuung brauchen auch keine Härtefälle mehr sind! Wir wollen es schaffen, dass nicht die vierte Erhöhung der Gebühren in nur fünf Jahren erfolgt! Und wir wollen es schaffen, dass man uns Eltern wieder ernst nimmt. Lasst uns weiter im Dialog mit der Politik bleiben.

Kommt also bitte zahlreich zu Stadtverordnetenversammlung. Bringt eure Freunde und Familie mit und erlebt unsere wunderbare Demokratie!


Zurück an den Verhandlungstisch

Elternvertreter erneuern ihre Forderung nach Gesprächen zur Taunussteiner Kinderbetreuung Die aktuelle Debatte ist festgefahren. „Nach den Veröffentlichungen der Elternvertreter, der Stadt und der verschiedenen Fraktionen mit Teils persönlichen Angriffen hat die Diskussion an Sachlichkeit verloren“ sagt Korhan Ekinci, Vorsitzender des Gesamtelternbeirats. „Die Demo am vergangenen Samstag zeigt, dass die Eltern das Thema mit Sorge verfolgen. […]


Eltern enttäuscht von Zehner

„Sprachlos, verdutzt und entsetzt“, so bezeichnet Gesamtelternbeiratsvorsitzender Korhan Ekinci die allgemeine Reaktion auf die Vorstellung der Satzungsänderung durch Bürgermeister Zehner am 09.01.2017. Der Entwurf hat es in sich! Nun ist schwarz auf weiß zu lesen, was auf die Eltern zukommt: Statt einer relativ moderaten Erhöhung der Elternbeiträge um insgesamt 50.000€, werden in der Rechnung der Verwaltung nur die städtischen Einrichtungen berücksichtigt. Da es aber deutlich mehr Eltern in privaten und kirchlichen Einrichtungen gibt, ist die Belastung für die Eltern somit mehr als drei Mal so hoch wie öffentlich diskutiert.


Stellungnahme zum Entwurf der Satzungsänderung 2017 für Tageseinrichtungen für Kinder Stadt- und Gesamtelternbeirat Taunusstein

Nach ausführlicher Beratung der Elternvertreter am 24.01.2017 über alle Änderungen des Entwurfs wurden einstimmig die folgende Stellungnahme beschlossen.

Diese Stellungnahme wird der Stadtverwaltung, dem Bürgermeister, der Stadtverordnetenversammlung, den fünf Fraktionsführern, den politischen Parteien Taunussteins, den Eltern mit Kindern in Betreuungseinrichtungen und den Pressevertretern zur Verfügung gestellt. Die Eltern sind weiterhin bereit eine konstruktive Diskussion zu führen und reichen allen Entscheidungsträgern die Hand in der Hoffnung, dass keine voreiligen Beschlüsse gefasst werden.


Stadt- und Gesamtelternbeirat enttäuscht – Familienpolitik in Taunusstein wurde zum Spielball der Fraktionen

Schon wieder eine Gebührenerhöhung! In 2017 sollen die Taunussteiner Eltern €50.000 mehr für die Kinderbetreuung bezahlen. Das Stadtparlament entschied sich mit der Mehrheit der CDU und FWG für eine vierte Erhöhung in fünf Jahren.


Taunussteiner Elternvertreter kompromissbereit beim Betreuungsumfang – jedoch gegen eine Kürzung der Öffnungszeiten und Erhöhung der Gebühren

Pressemitteilung des Stadt- und Gesamtelternbeirats
Der Taunussteiner Stadt- und Gesamtelternbeirat hat sich nach seiner gemeinsamen Sitzung am 07.11. mit der Stadt sowie nach intensiver Prüfung der Unterlagen des Hessischen Rechnungshofs zur Betreuungssituation in Taunusstein gegen eine weitere Anhebung der Betreuungsgebühren und weiterer Leistungskürzungen ausgesprochen.


Elternvertreter laden zum Dialog ein

Die Veröffentlichungen aus dem Haushalt und die Pressemeldungen der letzten Wochen haben die Eltern Taunussteins sehr verunsichert. Am 07.11.2016 will Bürgermeister Zehner den Elternvertretern Maßnahmenvorschläge zu den Betreuungszeiten und der Geschwisterregelung vorstellen.


Taunussteiner Stadt- und Gesamtelternbeirat neu gewählt

Am vergangen Mittwoch wurde der Stadt- und Gesamtelternbeirat der Taunussteiner Kitas neu gewählt. Dabei wurde Korhan Ekinci (Obermayr Hahn) in seinem Amt einstimmig bestätigt. Sein Stellvertreter ist diesmal Jens Henning (KITA Zum Schwimmbad), der sich neu in der Elternvertretung engagiert. Die städtischen Einrichtungen als Stadtelternbeirat vertritt diesmal der letztjährige Vertreter des Gesamtelternbeirats Frank Kuhlmann (Kita Hirschgraben). An seiner Seite steht mit Elisabeth Müller (Kita Hirschgraben) ebenfalls ein neues Gesicht in der Taunussteiner Elternvertretung.


Antrag zur Begrenzung der Fehlbeträge der Kindergärten und –krippen scheitert

Gestern Abend haben die Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung über diesen (http://www.sitzungsdienst-taunusstein.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=9338 siehe auch http://www.familie-taunusstein.de/2016/02/18/mitteilung-des-gesamtelternbeirates-zum-antrag-in-der-stadtverordnetenversammlung-vom-06-02-2016/ ) umstrittenen Antrag entschieden, wir waren als Gäste dabei. Es wurde fraktionsübergreifend auf unsere Pressemitteilung außerordentlich positiv reagiert. Der Antrag wurde während einer Diskussion der Stadtverordneten von fast allen Parteien vehement und vollumfänglich abgelehnt, sodass der Antragsteller diesen zurückgezogen hat. Das ist ein großer Erfolg!